Tipps & Tricks im Internet

In diesem Video geben wir Ihnen einige Tipps, damit Sie sich das Surfen im Internet etwas einfacher machen können.
Klicken Sie auf die folgende Darstellung und das Video startet automatisch.

Programm:
0:25 - Bilder & Dateien an E-Mails anhängen
3:22 - Youtube Videos schneller laden lassen
4:52 - Heran- und wegzoomen
5:41 - Zurückkommen auf ältere Seiten
7:15 - Die Suchfunktion
8:24 - Auslassen von "www." in der Suchmaschine

Anleitung

 

Das Internet bietet zahlreiche Möglichkeiten mit Verwandten und Bekannten in Verbindung zu bleiben.

Folgende Anleitung dient Ihnen alle Schritte aus dem Videokurs nachlesen zu können.

Folgen Sie in Ruhe den Anweisungen und werden Sie zum Internetspezialist.

I. Bilder & Dateien an E-Mails anhängen – 0:25

Das Versenden von Mails ist für die meisten eine Leichtigkeit

(Falls Sie noch keine Mail haben, finden Sie hier ein Video zur Einrichtung eines E-Mail Kontos).

Häufiger werde ich jedoch gefragt, wie man ein Foto mitverschicken kann.

Nun, das ist gar nicht so schwer.

1. Foto oder Datei auf dem Desktop speichern

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das gewünschte Bild im Internet und wählen Sie

Bild speichern unter…“ aus.

 Bild speichern unter...

Anschließend wählen Sie den Ordner „Desktop" aus, geben Sie dem Bild einen Dateinamen und gehen Sie auf „Speichern“.

Speichern unter

2. E-Mail Konto öffnen

Gehen Sie zu Ihrem E-Mail-Konto und öffnen Sie eine neue E-Mail-Nachricht.

3. Anhangsbereich öffnen

Klicken Sie auf die Büroklammer um ein Foto an Ihre E-Mail anzuhängen.

Neue Nachricht

4. Datei an Mail anheften

In der sich öffnenden Übersicht wählen Sie die Datei aus. Gehen Sie im nächsten Schritt auf "Öffnen" und das Foto wird in Ihre Mail eingebunden.

Datei öffnen

5. Versenden der Nachricht

Zum Abschluss schreiben Sie eine kleine Nachricht.

"Hallo,

hier das Foto mit der Blume!"

Vergessen Sie nicht "Adressat" und "Betreff" einzugeben - und klicken Sie abschließend auf "Senden".

II. Youtube Videos schneller laden lassen - 3:22

Wer kennt das Problem nicht? Die Youtube Videos laden nicht schnell genug und man ist ungewolltem Warten ausgesetzt.

Die suboptimale, zeitaufreibende Lösung ist Warten. Anhand der grauen Markierung erkennen Sie wie weit das Laden fortgeschritten ist und können so das Laden kalkulieren.

Ladebalken Youtube

Diesen Schritt können Sie allerdings auch überspringen und die Ladezeit drastisch reduzieren.

Meist werden die Videos in Youtube in hoher Auflösung bereitgestellt was zwar zu einer

hohen Bildqualität führt, das Laden jedoch verlangsamt.

Um die Qualität zu verändern, klicken Sie unten rechts im Video auf das Maschinenrad-Symbol.

Einstellungen Youtube

Darüber taucht nun das Einstellungsmenü auf wobei Sie mit einem Mausklick auf "Qualität" zu den

Auflösungseinstellungen gelangen.

Qualität Einstellungen

Die mit HD (High Definition) markierten Optionen haben eine sehr hohe Auflösung. Reduzieren Sie die Qualität auf 480 wird Ihnen schnelleres Laden sowie gute Qualität garantiert. Auch mit 360 ist

die Auflösung immer noch relativ gut und das Laden geht noch schneller.

Auflösung Video

Fazit: Nicht nur das Laden funktioniert nun schneller, auch die Unterschiede in der Qualität sind oft kaum zu erkennen und können im Fall eines Qualitätsverlust immer noch verändert werden.

III. Heran- und wegzoomen – 4:52

Haben Sie manchmal auch das Problem, dass die Schrift auf manchen Seiten

viel zu klein oder zu groß ist?

Kleine Schrift

Hierfür gibt es ein einfaches Tastaturkürzel, einen sogenannten Shortcut,

der nicht nur Ihrer Konzentration aber auch Ihren Augen hilft.

Gehen Sie auf die gewünschte Seite und halten Sie die Strg-Taste gedrückt. Mit den Tasten "+" und "-" können Sie nun - bei gedrückter Strg-Taste - die Bildschirmgröße kontrollieren.

Zoom

Mit der "+" Taste Sind sie in der Lage das Bild größer zu machen und mit der "-" Taste verkleinern Sie es.

Rückgängig machen können Sie die Vergrößerung bzw. Verkleinerung ebenfalls mit dem Zoom

("-" bzw. "+").

IV. Zurückkommen auf ältere Seiten – 5:41

Hat man eine Zeit lang im Internet gesurft, kommt es schon mal vor, dass man aufgerufene Seiten, die einem wichtig erscheinen, vergessen. Hierfür haben wir einen nützlichen Tipp, wie man besonders das Navigieren zwischen Internetseiten vereinfacht.

Ganz links neben der Eingabeleiste in Ihrem Browser befindet sich die "Zurück"-Fläche. Mit einem Linksklick gelangen Sie auf die zuletzt aufgerufene Seite.

Zurück-Fläche

Mit einem Rechtsklick öffnet sich der Verlauf der letzten besuchten Webseiten in Ihrem Fenster und Sie gelangen so einfach auf die gewünschte Seite.

Seitenverlauf

Schließen Sie jedoch Ihren Browser oder öffnen Sie ein neues Fenster,

verschwinden auch automatisch die aufgerufenen Seiten.

Das ist allerdings kein großes Problem.

Ihre Websitehistorie wurde von Ihrem Browser gespeichert und kann jederzeit nachverfolgt werden.

Klicken Sie hierfür auf das Symbol "Verlauf" (Internet Explorer) oder "Gesamtverlauf anzeigen"

(Google Chrome) und Sie haben einen strukturierten Überblick über ihre bisher aufgerufenen Seiten.

Falls die "Verlauf"-Option in Ihrem Browser (z.B. Mozilla Firefox) nicht vorhanden ist, gelangen Sie

auf jeden Fall zum Verlauf über Einstellungen. Diese befinden sich im oberen rechten Eck des Fensters.

Mozilla Einstellungen

V. Die Suchfunktion – 7:15

Kennen Sie das? Internetseiten mit viel Text!

Dabei suchen Sie doch eigentlich nur einen Fachbegriff oder eine kurze Erklärung.

In diesem Fall hilft Ihnen die Suchfunktion. Gehen Sie auf die gewünschte Seite

und drücken Sie zunächst die "Strg" und anschließend die "F"-Taste.

Suchfunktion

Automatisch erscheint eine Suchfunktion, in die ich meinen Suchbegriff eingeben kann.

Suchleiste

Ich möchte nun bspw. von Wikipedia wissen, wie der erste funktionsfähige Computer hieß und möchte weitere Informationen hierzu erhalten.

Sie sehen...viel zu viel Informationen. Ich aktiviere also mit "Strg" und "+" die Suchfunktion und gebe "erster" ein. Sehr gut! Ich muss nicht mal mehr "funktionsfähiger Computer" eingeben, sondern habe schon die gewünschte Information.

Der erste funktionsfähige Computer Zuse Z3 wurde von Konrad Zuse 1941 gebaut.

 VI. Auslassen von "www." – 8:24

 

1. Auslassen von in der Adressleiste

Zum Abschluss noch eine Erleichterung die vielen nicht bekannt ist.

Wenn Sie in der Adressleiste eine Internetadresse (z.B. www.google.de) eingeben, können Sie den Teil "www." weglassen, da die meisten Browser dieses Element schon vorprogrammiert haben.

 Adressleiste

2. Direktes Starten in der Suchmaschine

Wenn Sie zudem nach einem Begriff in einer Suchmaschine recherchieren wollen, müssen Sie

nicht extra auf die Seite gehen, sondern können direkt in der Adressleiste ihren Suchbegriff eingeben.

Allerdings ist die voreingestellt Suchmaschine abhängig vom Browser. Während in Google Chrome und Mozilla Firefox, Google vorherrscht gelangen Sie im Internet Explorer auf Bing.

Wir hoffen, dass wir Ihnen mit dieser Anleitung helfen konnten und freuen uns

Sie mit weiteren Lernmaterialien von senior-surfer.com unterstützen zu können.

Haben Sie Lust auf mehr? Bilden Sie sich weiter in unserer Auswahl.

Alle Videos Newsletter

Senior Surfer auf Facebook